Das Apartment

huis bomen.jpg

Ich vermiete die oberste Etage meines Hauses, eine komplette Wohnung, die ganz für meine Gäste ist. .

In der gut ausgestatteten Küche (Elektroherd, Backofen, Mikrowelle) finden Sie kostenlosen Kaffee, Tee, Getränke und ein bescheidenes Frühstück.

Natürlich können Sie auch Ihre eigenen Mahlzeiten zubereiten.

Die Wohnung verfügt über ein sehr geräumiges Wohnzimmer mit einem großen bequemen Sitz, Kabel-TV (einschließlich DVDs erhältlich), einem Arbeitstisch und kostenlosem WLAN. .

Im Schlafzimmer finden Sie ein sehr gutes Doppelbett mit guter Matratze (elektrisch verstellbar). Es gibt ein zweites Doppelbett und ein Kinderbett im Wohnzimmer hinter Vorhängen.

Das Badezimmer verfügt über eine Badewanne / Dusche, ein Waschbecken, eine Toilette, einen Haartrockner, Handtücher und Pflegeprodukte. Sie haben einen tollen Blick auf den Platz und die Begijnhof-Kirche. Vom Wohnzimmer aus können Sie das Zentrum bis zur Basilika überblicken. .

Preise: 1 Person 100 €, 2 Personen 110 €,

3 Personen 130 €, 4 Personen 150 €.

Samstag + 15 € und Feiertage Sonderpreise.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Reservierung am Samstag

ein Mindestaufenthalt von 2 Nächten gilt.

Check-in nach 15 Uhr, Check-out vor 11 Uhr.

Bei längeren Aufenthalten fragen Sie uns nach günstigeren Tarifen.

award.png
Schermafbeelding 2020-07-28 om 18.39.26.
20200501_155008.jpg
20200501_161404.jpg
20200501_153954.jpg
20200501_154304.jpg
20200501_162456.jpg
20200501_154914.jpg
20200501_154421.jpg
20200501_170212.jpg
20200501_165325.jpg
20200501_164530.jpg
app bad 2.jpg
70772811_2438722892879925_78209978481487
app bad.jpg

Beginenhof Kirche

Die St. Katharinenkirche, besser bekannt als Beginenhofkirche oder Brüdergemeinde, ist eine der ältesten Kirchen der Stadt. Diese frühgotische Kirche aus dem Jahr 1294 wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals restauriert und angepasst. Der heutige Barockbogen und das Spirelet wurden im 18. Jahrhundert auf die Kirche gelegt. Nach der Französischen Revolution gelangte die Kirche in den Besitz der Kirchenkommission von Tongeren. 1899 überließen sie die Kirche (seit 99 Jahren) den Franziskanermönchen, was schließlich den Ursprung der Namensbrüderkirche erklärt.